Abgeordneter im hessischen Landtag
Wahlkreis 35

Pressemitteilung:

22. Januar 2010
Kommentar von Gernot Grumbach zur "Arbeitspflicht bei Hartz-IV"

Was für ein Menschenbild?

Portraitfoto von Gernot Grumbach

Alles Faulenzer! Das scheint die Meinung des hessischen Ministerpräsidenten über Arbeitslose zu sein. Deshalb fordert er eine Arbeitspflicht für Hartz-lV-Empfänger. Was für ein Menschenbild! Wer in seiner Sprechstunde erlebt, was Menschen alles tun, um einen Job zu bekommen, der hat ein Gefühl für die Menschenverachtung, die in diesem Vorschlag liegt. Das Ganze wird auch nicht besser, wenn man zugesteht, dass es sicher einen kleinen Prozentsatz von Arbeitslosen gibt, denen etwas Druck ganz gut täte.

Ökonomische Expertise verrät der Vorschlag des Ministerpräsidenten auch nicht. Was eigentlich geschieht mit den Menschen, die zusätzlich arbeitslos werden, wenn ihre Arbeit kostenlos von den Arbeitspflichtigen erledigt wird? Koch hat sich wieder mal als Politiker erwiesen, dem Schlagzeilen wichtiger sind als Menschen.

Kommentar aus der Zeitschrift "Der Sozialdemokrat" der SPD Hessen-Süd (Ausgabe Februar)


Abgeordneter im hessischen Landtag

Sitemap